Übungscoachings: Allgemeines

Worum geht es bei dem Übungscoaching Feature eigentlich?


Um auf deinem Weg zum Greator Business Coach möglichst viele praktische Erfahrungen zu sammeln - insbesondere auch in der Rolle als Coach, erhältst du ab jetzt den Zugang zu unserem exklusiven Übungscoaching-Feature freigeschaltet! 

Um Coach zu werden, brauchst du zwei Sichtweisen: die des Coaches und die des Feedbackgebers. Das bedeutet, dass du ab jetzt sowohl in der Rolle als Coach, sowie auch in der Rolle des Feedbackgebers deine ersten Coaching-Erfahrungen sammeln darfst. So tastest du dich Stück für Stück immer näher an die wirkliche Praxis als Coach heran und wirst dich immer weiter verbessern und selbstsicherer werden.

Im Rahmen des Greator Business Coach Practitioners darfst du jeweils drei Übungscoachings als Coach und drei als Feedbackgeber absolvieren. Falls du dich für das Greator Business Coach Advanced Programm entschieden hast - die offizielle Zertifizierung zum Greator Business Coach - dann wirst du in den nächsten 6 Monaten insgesamt sechs Übungscoachings als Coach und sechs Übungscoachings als Feedbackgeber absolvieren dürfen.

In der Rolle als Coach ist es egal, ob deine Übungscoaching-Coachees andere Ausbildungsteilnehmer, Freunde aus deinem Umfeld oder echte Klienten sind: Anhand von realen Coaching Situationen sammelst du wertvolle Praxiserfahrung.

Wir empfehlen dir, deine Übungscoachings zeitlich innerhalb der nächsten Monate gut zu verteilen, um aus den Feedbacks wirklich lernen zu können. Ebenso erhältst du in den kommenden Monaten von uns noch viele weitere Coaching-Methoden an die Hand, die du am Besten auch in Übungscoachings direkt in der Praxis anwendest.

Da beide Rollen insbesondere zu Beginn unglaublich wichtig sind, haben wir ein sogenanntes “Fairness-Prinzip” eingerichtet. Du kannst nur so viele Coachings als Coach einstellen, wie du auch anderen Feedbacks gibst und andersherum. So profitieren alle und es finden sich leichter alle relevanten Teilnehmer für ein Übungscoaching!